www.brasilien.iwagner-reisen.de
www.brasilien.iwagner-reisen.de
Neue Navigation

Sicherheit & Tipps

Hafen von Manaus in Brasilien

Die Sicherheit in Brasilien kann man nicht mit der in Deutschland vergleichen. Reichtum und Armut sind in dem Südamerikanischen Land sehr ungleich verteilt. Fast jeder Brasilianer wurde entweder schon selbst überfallen oder hat zumindest einen Bekannten der schon überfallen wurde. Begehrt sind Geld, Schmuck, Markenkleidung, Handys und weitere wertvolle Sachen die man bei sich trägt. Viele Einheimische nehmen deswegen immer sehr wenige Wertsachen mit, aber niemals so wenig, dass die Diebe verärgert sein könnten. Überfälle sind vor allem in Brasilianischen Großstädten leider immer noch an der Tagesordnung, oftmals finden die Straftaten in den sogenannten Favelas statt. Favelas sind die Armenviertel, die oft durch mächtige Drogenbosse kontrolliert werden. Gehen Sie bitte niemals ohne Einheimische in solch ein Viertel. Die Kriminellen sind sehr kreativ und lassen sich immer neue Methoden einfallen, Blitz-Kidnappen, Linienbusüberfälle oder Massenüberfälle am Strand sind nur einige davon. Taschendiebe schlagen gerne im Getümmel in belebten Einkaufsstraßen oder überfüllten Bussen zu. Als Ausländer wird man in Brasilien schnell erkannt, selbst im „weißen Süden“. Da Ausländer als reich gelten, sind sie leider ein offenes Ziel. Ich möchte ihnen hier keine Angst machen, sie sollten jedoch über die Gefahren informiert sein. Wenn Sie jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen befolgen, halten sie das Risiko gering, Opfer eines Überfalls zu werden. Wenn sie in einer vernünftigen Wohngegend untergekommen sind ist es schon einmal von Vorteil.
Sie sollte folgende Ratschläge möglichst befolgen:

  1. Hören sie auf Hinweise von Einheimischen
  2. Betreten sie niemals eine Favela ohne brasilianische Bekannte oder Freunde, die angebotenen „Favelatours“ von lokalen Reiseveranstaltern sind ziemlich sicher, aber wählen sie bitte eine aus, wo der Bevölkerung diese Touren zu Gute kommen
  3. Tragen sie nie offensichtlich teure Uhren, Schmuck, Geldbörsen etc. bei sich, solange sie auf den Straßen unterwegs sind
  4. Laufen sie nie auf unbelebten Straßen umher, nachts nehmen sie bitte ein Taxi!
  5. Vorsicht beim Geldabheben an wenig frequentierten Automaten
  6. Nicht auf der Straße mit Geld hantieren, außerhalb von geschlossenen Geschäften nur mit kleinen Scheinen bezahlen
  7. Bitte kommen sie nicht auf die Idee zu trampen
  8. Im Falle eines Überfalls rücken sie alles, wirklich alles raus
  9. Haben sie immer einen Geldbetrag bei sich, der nicht zu hoch aber auch nicht zu klein ist, damit die Diebe nicht verärgert werden
  10. Wenn möglich beglaubigte Kopien vom Reisepass etc. mitnehmen und die Originale im Safe lassen
  11. Bitte spielen sie niemals den Helden im Falle eines Überfalls, oft sind die Räuber schwer bewaffnet, äußerst nervös, oft auf Drogen und dadurch unberechenbar

Bitte lassen sie sich aber nicht von den Sicherheitstipps abschrecken, Brasilien ist ein wunderschönes Land und wenn sie diese Tipps einhalten, können Sie das Risiko minimieren.

Wichtig:
Die Angaben ersetzen nicht die Konsultation eines Arztes: Eine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner ist zu empfehlen; Die Angaben können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer völlig aktuell sein.

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Mehr Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweise auf der Webseite des Auswärtigen Amt: www.auswaertiges-amt.de

Marten C.



Ihr Kommentar dazu:
Titel:

Autor:

Beschreibung:


Hinweis: Ihr Kommentar wird erst nach der Prüfung durch einen Admin freigeschaltet. Ihr Kommentar muss sich auf den Artikel dieser Seite beziehen.
Bei sonstigen Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte direkt an uns oder benutzen Sie unser Forum.

Admin schreibt:
Kommentare
Es ist noch kein Kommentar zu diesem Artikel vorhanden.

 

Impressum | Kontakt | Unsere Richtlinien/Nutzungsbedingungen | Copyright 2012 - 2017 Brasilien.iWagner-Reisen.de



Neuigkeiten von iWagner:


Ausflüge & Touren in Malta

Auf dem Reiseportal ToursInMallorca.com finden Sie die besten Touren die Mallorca zu bieten hat. ... mehr

Wagner Sprachreisen WM- & Sommer-AngebotWagner Sprachreisen WM- & Sommer-Angebot

WOW-Angebot für Schüler und Studenten
20 % WM-Bonus auf unseren Sprachkurs diesen Sommer. Buche bis zum 30. Juni und sichere dir deinen WM-Bonus für jede Reisezeit in 2014. Das Angebot gilt für den Allgemeinen Englischkurs mit 20 Stunden pro Woche und dem Intensivkurs mit 30 Stunden in Sliema auf Malta. ... mehr

Ferienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweitFerienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweit

Mehr als 266.000 Ferienwohnungen stehen für Sie in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und anderen Ländern, Regionen und Städten weltweit zur Auswahl. Suchen, vergleichen und buchen Sie Ihre Ferienwohnung bequem von Zuhause. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot nach Ihren Kriterien (inkl. Anreise und Freizeitprogramm vor Ort), bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt. ... mehr